Erfolgreiche Gesamtübung am Sonntagmorgen!

Am Sonntag 19.5.2019 um 9 Uhr stand wieder eine wichtige Übung auf dem Programm. Unsere Übungsziele waren sicheres Verladen und Entladen eines PKW´s mit dem Kranfahrzeug und arbeiten mit dem hydraulischen Rettungsgerät.
Zuerst fuhren wir mit dem Kranfahrzeug zu unseren Übungsfahrzeugen um einen PKW sicher aufzuladen. Es wurden verschiedene Möglichkeiten geübt, um einen PKW zum Verladen vorzubereiten. Nachdem das Fahrzeug sicher auf der Ladefläche stand, konnten wir es vor da FF-Haus befördern um mit dem zweiten Teil der Übung zu starten.
Als erstes wurde der PKW sicher abgestellt und wir konnten vorerst unser neues Hooligen-Tool testen.
Nachdem wir einige Optionen getestet hatten, kamen Schere und Spreizer zum Einsatz. Das Auto wurde geöffnet und wieder konnten einige Möglichkeiten besprochen werden.
Nach ca. 3h war die Übung beendet.

Danke an den Übungsleiter für ein Getränk und die anschließende Jause.

FOTOS


Florianiausrückung

Heute den 05.05.19 trafen sich 61 Kameraden unserer Wehr zur alljährlichen Florianiausrückung. Wir wurden von der Musikkapelle der Stadt  Mank vom FF-Haus abgeholt und gingen, nach einer kurzen Agape, geschlossen in die Kirche. Anschließend gingen Wir zum Fußballplatz, wo unsere Wehr zu einer Jause & Getränk einlud.

FOTOS


Abschnittsübung in Kirnberg

Wir sind gerade von unserer Abschnittsübung in Kirnberg zurückgekommen.

Übungsannahme war eine Personensuche im Gebiet Hochsteinberg. Ein Mountenbiker der nicht von seiner Tour zurückgekommen ist, musste im Waldgebiet vom Hochsteinberg gesucht werden.
Mit 11 Feuerwehren und 95 Kameraden konnte die Person nach knapp einer Stunde gerettet werden.

Wir waren mit 14 Kameraden und 2 Fahrzeugen bei der Abschnittsübung vertreten.
Im Unterabschnitt Mank wurde die Übung als Alarmübung gehandhabt. Das heißt, es hat niemand gewusst wann die Übung stattfindet und somit konnte eine Realistische Einsatzübung durchgeführt werden.

Danke an den Abschnitt Mank und die FF-Kirnberg für die durchführung der Übung und die anschliesende Jause.

FOTOS


Preisschnapsen der Jugendfeuerwehr und der FF – Sportgruppe Mank

Am 15.3.2019 fand im Gasthaus Riedl-Schöner in Mank zum 25x das traditionelle Preisschnapsen der FF-Jugend und der

FF-Sportwettkampfgruppe mit dem Hauptpreis von 400€ in bar statt.

Das große Finale wurde zwischen den Mankern Kerschner Fred und Müller Heinz gespielt, wobei sich Heinz durchsetzen konnte. Er betonte im Anschluss, dass er es als schön und angenehm empfindet, dass hier fair und ohne Streit gespielt wurde, was natürlich für alle Beteiligten sehr angenehm ist.

Im Anschluss lud Heinz noch alle Anwesenden auf eine Getränkerunde ein, die wir mit dem vom Fred gesponserten Süßigkeiten (die er als Preis gewonnen hat) in gemütlicher Runde genossen haben. Herzlichen Dank dafür!!

Die ersten 8 Platzierungen genau:

1. Müller Heinz (Mank)

2. Kerschner Fred (Mank)

3. Streimelweger Franz (St.Gotthard)

4. Kerschner Fred (Mank)

5. Müller Heinz (Mank)

6. Karner Robert (Mank)

7. Kerschner Robert (Mank)

8. Bodner Roman (Mank)

Die ersten 8 Platzierten bekamen neben Geld und Mankgutscheinen verschiedenste Sachpreise. Die Plätze 9 – 16 konnten sich jeweils über eine Kiste Bier freuen. Und auch die Plätze 17 – 32 wurden mit einem 6er Tragerl Bier und einer Stange Wurst belohnt.

Alle unsere Preise wurden wie immer von unseren Manker Wirtschaftsbetrieben, Stadt- und Gemeinderäte bzw. Privatpersonen gesponsert!

Herzlichen Dank!!!

Der Reinerlös kommt wie immer der FF-Sportwettkampfgruppe und der FF-Jugend Mank zu Gute.

Sponsoren

DANKE AN ALLE UNSERE SPONSOREN

   
   

Sachpreise

Bierspenden

   

1/2 Schwein Fam. Hiesberger Rührsdorf

R & K Verwertung – Fotostudio

Swiss Life Select

Dr. Schörgenhofer

Volksbank

BR Hiesberger Franz

Raiffeisenbank Mank 

Fa Halbwachs Ignaz

Kerschner Umwelt RK

EHBI KARL Siegfried

SPAR Schwab Gallistl 

Bürgermeister DI Leonhardsberger 

ADEG Schuster Texing

Kdt. Pichler Roland

Bauernladen Mank

Notariat Dr. Alice Grabenwarter

Gasthaus Riedl Schöner

Fa. KFZ Taubinger 

Reisebüro Kerschner

Zöfa Baubüro

Fa. Vetiska

INB GmbH

Vinothek Eric Bouton

Fa. KFZ Zöchbauer

Peierl Franz

Firma Halbwachs Manfred

Bäckerei Fischl 

Vize-Bürgermeister Kaufmann

Fa. Blumen Gasser 

Holzbau Christian Grenl

Sparkasse Mank

Wippel Wolfgang, Fenster -Türen

Eisenwaren Weißenböck

Kdtstv. Franz Dvorak

Fa. Fliesen Wurz

Fa. Putz und Fassaden 

Optik Fuchs

Werkstatt Renner

Autohaus Lessiak

Fa. DSK

Wüstenrot Müller Heinz

Fa. Weichselbaum

Schreiner IT GmbH

Dr.Sannoufeh, Zahnarzt

Manker Stadtcafe

OV Lukas Frühauf

Fink Schuhe und Outdoor

Funkwart Stefan Daxböck

Haushalt + Mehr GMBH

Janker Hans Service Technik

Kino 8mm

Permoser Herbert

Apotheke „Zur Heiligen Maria“

Karner Gerhard, NÖ Versicherung

Coole Buttons

Gruppenkommandant Amon Christian

 

V Dvorak Patrick

 

Gemeinderat Schrittwieser Anton

 

Gemeinderätin Frühauf Theresia

 


Heiliger Florian vor unserem FF-Haus

Seit dem 02.02.19 steht vor unserem FF-Haus eine große Metalltafel mit der Aufschrift „Freiwillige Feuerwehr Mank“ und dem Heiligen Florian, dem Schutzpatron der Feuerwehr.

4 Kammeraden trafen sich am Samstag vormittag und hoben ein Loch für die Standfüße, sowie eine Künette für die Stromleitung aus. Danach betonierten sie die Standfüße ein und richteten alles ein. Am selben tag konnte die Tafel noch aufgestellt werden. 

Wir berichten euch über die weiteren Baufortschritte.

Danke an Alle Sponsoren die uns die Tafel ermöglichten.


16.282 Stunden im Einsatz für Mank

Bei der 145. Jahresdienstbesprechung der Manker Feuerwehr am vergangenen Samstag im Stadtsaal Mank wurde Bilanz gezogen und ein Ausblick auf das 145-Jahr Jubiläum mit den Landesjugendwettkämpfen gegeben.

Kommandant Roland Pichler dankte den 70 anwesenden Feuerwehrmitgliedern für den großen Einsatz im abgelaufenen Jahr. Mit 130 Männern und Frauen (20 Jugendliche, 93 aktive 17 Reservisten) ist unsere Wehr eine der größten im Bezirk Melk. In einem Video wurde auf das Jahr 2018 zurückgeblickt. Die Fachchargen berichteten zahlreiche interessante Details: bei 11 Brandeinsätzen, 100 technischen Einsätzen und 18 Feuerwachen wurden 16.282 Stunden geleistet. Der Fuhrpark wurde im April um das gebraucht Kranfahrzeug erweitert, das sich bei vielen Unfällen bewährt hat. Kurz vor Jahresende wurde auch das neue HLF1 geleifert. Mit den 6 Fahrzeugen wurden 15.482 Kilometer zurückgelegt. Neue Helme, eine neue Eingangstür mit neuer Schließanlage beim Feuerwehrhaus und die Überstellung von 7 Jugendlichen in den Aktivstand und das erfolgreiche FF-Fest waren Höhepunkte des Feuerwehrjahrs. Besonders erfolgreich waren die Wettkampfgruppen: die aktiven qualifizierten sich für den heurigen Firecup in Traisen, die Jugend schaffte die Teilnahme bei den Bundesbewerben und erreichte dort Rang 18 von 44 Gruppen.

Dank gab es für die Stadtgemeinde, welche die Feuerwehr bei Fahrzeug- und Ausrüstungsankauf sowie durch den Bau von Löschteichen unterstützt. BGM Martin Leonhardsberger dankte im Namen aller Mankerinnen und Manker: „Eine gute Ausrüstung ist Motivation und der beste Schutz im Einsatz“. Einen Ausblick gab es auf die Landesjugendbewerbe, die heuer von 4.-7. Juli in Mank stattfinden. 5.500 Kinder und 2.500 Besucher werden zu den Wettkämpfen auf der Sportanlage und zum Lager in Poppendorf erwartet. Am 24. und 25. August wird es daher das Feuerwehrfest in kleinerer Form geben: am Samstag mit den Nassbewerben, am Sonntag mit Fahrzeugsegnung und 145-Jahr Feier für die Kameraden.

7 neue Feuerwehrleute angelobt

Gleich 7 Burschen legten das Feuerwehr-Gelöbnis ab und wurden in den Aktivstand aufgenommen: Paul Hiesberger, Adrian Kalteis, David Janisch, Tobias Maier, Simon Löschenbrand, Maximilian Muhr, und Markus Staudinger. Zahlreiche Ehrungen und Beförderungen wurden im Rahmen der Feier ausgesprochen. Abschnittsfeuerwehrkommandant Franz Hiesberger ging auf aktuelle Projekte des Abschnitts ein und informierte über Neuerungen aus dem Land wie die geplante Kinderfeuerwehr.

FOTOS