Übungen 2020

Drehleiter Technik Schulung

Am Samstag den 01.08.2020 waren 7 Kameraden zur Technik Schulung für unsere neue Drehleiter in Stockerau eingeladen.
Am Programm stand die Wartung der Drehleiter sowie der Notbetrieb.
Es war wieder ein sehr interessanter Tag in der FF-Sockerau.

FOTOS


Erste Drehleiter Schulung in Stockerau

In Kleingruppen finden die Einschulungen für die Drehleiter des Abschnitts Mank statt (wird ab Sommer 2020 in Mank stationiert).
Am Freitag den 8.Mai konnte die 1. Gruppe bei der FF Stockerau den ersten Teil der Ausbildung absolvieren. Ein Tag, gespickt mit theoretischen und praktischen Übungen steht am Plan. Ein erstes Kennenlernen des Fahrzeuges ist angesagt. Alle Geräte wollen erkundet und erprobt werden. Ein großer Dank gehört hier den Kameraden der FF Stockerau, die uns sehr herzlich aufgenommen und mit Wissen versorgt hat. Auch die leibliche Versorgung hat perfekt gepasst und wir konnten einen spannenden und lehrreichen Tag erleben. Danke an alle Kameraden für die Bereitschaft zur Ausbildung und ein großes Danke an die Freiwillige Feuerwehr Stockerau.

FOTOS


Hydraulisches Rettungsgerät

Am Freitag den 21.02.2020 hatten wir eine Übung zum Thema Hydraulisches Rettungsgerät.

Wir erhielten eine kurze Grundlageneinschulung zum Gerät und konnten, unser neu erlerntes Können, direkt an einem Übungsauto testen. An diesem Übungsauto wurden beide Türen mithilfe des Spreitzers ausgebaut und mithilfe des Rettungszylinder wieder in die „Ursprungsform“ zurückgedrückt. Anschliessend wurden noch verschiedene Methoden der Personenrettung besprochen und das Hooligan Tool sowie der Federkörner getestet.

Danke an die 11 Kammeraden die an der Übung Teilnahmen und Danke an Wolfang Daxauer der die Übung abhielt und die anschließende Jause bezahlte.

FOTOS


Schulung zum Thema Elektroautos 

Am Mittwoch, 19.02. traten die Kameraden des Abschnittes Mank mit knapp 60 Teilnehmern eine Schulung zum Thema Elektroautos an. 

Dazu durften wir den Vortragenden FT. Ing. Michael Steininger, MSc der FF Amstetten begrüßen, der uns durch das ca. 2 stündige Schulungsprogramm führte.  

Um 19 Uhr trafen wir uns im Schulungsraum der FF Mank wo wir mit dem Theorieteil starteten. Besprochen wurden die Themen Gefahren bei technischen sowie Brandeinsätzen, allgemeines über E-Autos, einiges über die Technik und ebenfalls wie erkennt man ein E-Auto.  

Nach ca. 1,5h ging es dann zum praktischen Teil über. Hier konnten wir vor Ort kurze Einsatzszenarien abspielen und besprechen. 

Danke an den Vortragenden und alle anwesenden Kameraden! 
Übungsende war gegen 21:30 Uhr. 

FOTOS