Aktuelle Einsätze

Traktorbergung Bodendorf 10.09.2018

Heute sind wir um 09:48 zu einer Traktorbergung (T1 – Traktor in Graben) nach Bodendorf in Mank gerufen worden.
Als wir am Einsatzort ankamen fanden wir einen Traktor mit samt Anhänger seitlich im Graben liegen.
Mittels Seilwinde und Greifzug wurde der Traktor stabilisiert und mittels Kran geborgen.
Um 11:45 konnten wir uns Einsatzbereit melden und wieder ins Gerätehaus einrücken.

FOTOS


Wohnhausbrand in Ruprechtshofen

Am 22.08.2018 sind wir mittels Sirene Pager und SMS, zu einem Wohnhausbrand nach Ruprechtshofen alarmiert haben.

Im Heizraum ist beim Einheizen ein Band ausgebrochen, der aber sehr schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Es kamen keine Personen zu Schaden. Die FF Mank war mit 27 Personen und 4 Autos in Einsatz.

Nähere Infos dazu FF Ruprehtshofen


Hallenbrand bei Firma Zöfa 21.08.2018

Auch am nächsten Tag wurden wir in den frühen Morgenstunden, um 04:42 Uhr, zu einem B3 Hallenbrand alarmiert.Brand bei der Firma Zöfa in Mank lautete die Alarmierung. Beim Eintreffen unserer Einsatzkräfte sah es so aus als würde die Halle bald in Vollbrand stehen.
Nachdem der erste Atemschutztrupp das Gebäude betreten hat, stellte sich heraus das es sich „nur“ um eine, in Vollbrand-stehende Gittebox handelte.
Schnell konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden, wobei wir von den Feuerwehren (Ruprechtshofen, St.Leonhard, Kirnberg, Melk, Texing, & Kettenreith) unterstützt wurden.

Nach gut 60 min. konnte „Brandaus“ gegeben werden und wir konnten wieder ins Gerätehaus einrücken.


Traktorbergung in Großaigen

Am 20.08 um 07:30 Uhr sind wir mittels Pager und SMS, zu einer Traktorbergung nach Großaigen gerufen worden.

Ein Traktorgespann war aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Die landwirtschaftliche Zugmaschine hing dabei über die Böschung und drohte samt den Anhänger in den darunter verlaufenden Zettelbach zu stürzen. Nach Errichtung einer Straßensperre durch unsere FF, sicherten wir den Traktor und den Tieflader jeweils mit einem Seilzug. Anschließend zog man die Gerätschaften mittels Seilwinde zurück auf die Straße.

FOTOS


Ölaustritt am Bahnhofsplatz

Am Mittwoch den 23.05.2018 wurden wir, um 08.58 Uhr, zu einem S1 Ölaustritt zum Bahnhofsplatz (zufahrt Lagerhaus) alarmiert.
Wir Rückten mit 4 Fahrzeugen und 14 Kameraden zum Einsatzort aus. Dort angekommen wurde die Lage erkundet und festgestellt das bei einem Schwertransport
eine Ölleitung geplatzt war. Wir haben die ausgetretene Ölmenge mit Ölbindemittel gebunden und sichergestellt das kein ÖL in den Kanal läuft.
Um kurz nach 13:00 Uhr war die Ölleitung
 ausgetauscht und der Schwertransport konnte die letzten Meter zur Baustelle zurücklegen.

Schliesslich konnten wir die Straße reinigen und um kurz vor 14:00 Uhr unsere Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

FOTOS


Hochwassereinsätze in Mank

Am Donnerstag den 10.05 sind wir um kurz nach 16:00 Uhr zu einem Unwettereinsatz (T1) nach Fritzberg alarmiert worden.

Kurz darauf kamen 6 weitere Einsätze dazu, Insgesamt hatten wir 7 Einsätze, Unterstützung von 7 weiteren Feuerwehren und insgesamt 92 Kammeraden.
Im großen und
 ganzen waren mehrere Keller und Garagen überflutet, weiters war auch eine Straßensperre zu errichten und einige Straßen zu reinigen.
Um Kurz nach Mitternacht konnten wir unsere
 Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Ein großes Dankeschön gilt allen Kammeraden der FF-Mank, FF-Texing, FF-Bischofstetten, FF-Hürm, FF-Melk, FF-Kettenreith, FF-Krumnussbaum,
FF-
Brunnwiesen.

Dankeschön auch allen Freiwilligen Helfern die, die Betroffenen Familien unterstützt haben.

 

FOTOS

(OFM Michael Hiesberger)


Einsatz für unser Kranfahrzeug.

Am Morgen des 1.5.2018 bekam ein Kamerade der FF-Mank eine telefonische Alarmierung zu einer
Fahrzeugbergung in Kirnberg.
Kurz darauf rückten 2 Kameraden mit unserem Kranfahrzeug aus um die FF- Kirnberg bei einer
schweren Fahrzeugbergung zu unterstützen.
Nachdem die beiden Fahrzeuge beiseite geschafft worden waren konnten wir wieder einrücken.
Weitere Infos zum Einsatz gibt’s in kürze bei der FF-Kirnberg und FF- Texing.

Es werden keine Fotos zu diesem Einsatz veröffentlicht!


Fahrzeugbergung in Haidholz

Am Sonntag Morgen, den 15.4.2018 wurden wir um 6:48 Uhr zu einer Fahrzeugbergung ohne verletze Personen in Haidholz alarmiert.
Mit RLF, Kranfahrzeug und MTF rückten wir zügig zum Einsatzort aus. Dort angekommen fanden wir einen BMW, der in einen Baum gefahren ist, im Graben vor.

Mittels Kettensäge wurde der Baum gefällt damit wir mit dem Kranfahrzeug
 den PKW von der Unfallstelle entfernen konnten.
Personen sind dabei keine zu Schaden
 gekommen.
Nach ca. 1 Stunde konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

FOTOS

(FM Anna Frühauf)


Erster Einsatz für unser Kranfahrzeug

Am Freitag den 13.04.2018 baten uns die Kameraden der FF- Kilb, ihnen beim Aufstellen eines
Holzmasten mit Videokamera zu helfen. Dieser soll in späterer Folge den Baufortschritt des neuen
Kilber Feuerwehrhauses filmen. Gleichzeitig war es für uns eine gute Übung im Umgang mit dem
Kran und dem Arbeitskorb zu arbeiten.
Gegen 18:30 Uhr kamen wir beim neuen Standort des Feuerwehrhauses an. Zuerst stellten wir den
Masten auf um danach mittels Arbeitskorb die Kamera zu montieren. Nach ca. 2 Stunden hing die
Kamera am richtigen Platz und war fertig eingestellt.
Gegen 20:30 konnten wir wieder ins FF- Haus Mank einrücken.

FOTOS

(FM Anna Frühauf)


Fahrzeugbergung 08.03.2018

Am Donnerstag den 08.03. wurden wir zu einer Fahrzeugbergung (T1) alarmiert. Wir rückten um kurz nach 12:00 Uhr, mit 2 Fahrzeugen (KDO, RLF-A) nach Haidholz aus.
Nach der Fahrzeugbergung mittels Kran abgeschlossen war konnten wir um ca. 13:30 Uhr wieder ins FF-Haus einrücken.

FOTOS

(OFM Hiesberger Michael)


Fahrzeugbergung 06.03.2018

Am Dienstag den 06.03. wurden wir zu einer Menschenrettung (T2) nach Strannersdorf alarmiert. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter stellte sich zum Glück heraus dass keine Personen Eingeklemmt waren, dadurch konnten die Feuerwehren Kirnberg und Kilb ihre Einsatzbereitschaft herstellen. Die Rettung versorgte die Fahrerin und wir übernahmen mittels Kran die Fahrzeugbergung. Anschließend konnten wir wieder ins FF-Haus einrücken.

FOTOS

(OFM Michael Hiesberger)


Brandeinsatz 28.01.2018

Am Sonntag den 28.01. wurden wir, um 14:32 Uhr, zu einem Schuppen-brand (B3) nach Kälberhart alarmiert. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden, dies gelang uns durch das gute Reagieren der Hausbesitzer. Mit schwerem Atemschutz und zwei HD Rohren wurde ein Innenangriff durchgeführt, in weiterer Folge musste der Dachboden des Schuppens abgeräumt werden. Nachdem der Brand gelöscht war, kontrollierten wir die Brandstelle mittels Wärmebildkamera und konnten keine Glutnester mehr feststellen. Somit konnten wir ins FF-Haus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Eingesetzt waren 8 Feuerwehren(mit 27 Fahrzeugen und 160 Kameraden), Polizei und je ein Fahrzeug der Rettung bzw. Samariterbund.

FOTOS 

(OFM Michael Hiesberger)